03726-78 99 982
Stellenangebote
Uploadformuar

Zunehmend werden Kunststoffartikel aus mehreren Komponenten entwickelt und gefertigt, dies liegt vor allem an dem Bestreben, "einbaufertige" Serienteile aus einem Spritzgießwerkzeug zu erhalten. Das Zwei-Komponenten-Verfahren ist sehr effizient und die Werkstoffeigenschaften der dabei eingesetzten Materialien können noch besser genutzt werden. Gegenüber dem üblichen Spritzgussprozess werden bei diesem Verfahren unterschiedliche Materialien nacheinander in das Werkzeug eingespritzt. Dabei erfolgt die Verbindung der Komponenten miteinander auf unterschiedliche Art. Der Erfolg hängt hierbei von Faktoren wie den Verbindungseigenschaften der Kunststoffe, der Formteilgeometrie und den Verarbeitungsparameter im Spritzguss ab. Wenn man diese jedoch beachtet, sind die Einsatzmöglichkeiten fast unerschöpflich.